Es werden nur noch neue Lieder gespielt

  • ...was mich zur zeit ein wenig nervt.. :rotzunge:
    ich glaub wir sind hier alles fans, aber ich finde das trotzdem kacke.
    die band rasselt nur noch ihre letzten beiden alben runter..
    wäre echt toll wenn man auch lieder aus den andern alben spielen würde und nicht nur 2 oder 3 songs.
    mit den letzten beiden alben kam zwar der grosse erfolg, aber ich glaub nicht das es "neu" konzertgänger stört wenn auch ältere sachen gespielt werden, ich denk mal eher durch die neuen alben bekommt man auch zugang zu den älteren werken, bzw kauft sich auch diese.
    bei den aktuellen konzerten ändern sich höchstens mal ein paar songs in der reihenfolge und 2-3 songs werden ausgetauscht.
    also ein nicht ganz perfekte, spontane band ist mir lieber als eine 100% fehlerfreie einstudierte show.
    falls das ein beatsteaks liest: ihr seid immer noch meine lieblingsband :s-liebe:, aber ein bischen kritik muss auch mal sein..
    ich kann auch verstehn das man sich nicht für die hinterherreisende gesellschaft extrawürste ausdenkt, aber so ein wenig abwechslung ist nicht verkehrt..

    <p><strong>Zwingt das Leben Dich mal wieder in die Knie !! "Tanz einfach Limbo" </strong><img src="http://beatsteaks-forum.de/forum/images/smilies/emojione/1f606.png" class="smiley" alt=":D" height="23" srcset="http://beatsteaks-forum.de/forum/images/smilies/emojione/1f606@2x.png 2x"> !!<br><img src="http://beatsteaks.com/assets/bin/ajax201304.gif"></p>

  • ...was mich zur zeit ein wenig nervt.. :rotzunge:
    ich glaub wir sind hier alles fans, aber ich finde das trotzdem kacke.
    die band rasselt nur noch ihre letzten beiden alben runter..
    wäre echt toll wenn man auch lieder aus den andern alben spielen würde und nicht nur 2 oder 3 songs.
    mit den letzten beiden alben kam zwar der grosse erfolg, aber ich glaub nicht das es "neu" konzertgänger stört wenn auch ältere sachen gespielt werden, ich denk mal eher durch die neuen alben bekommt man auch zugang zu den älteren werken, bzw kauft sich auch diese.
    bei den aktuellen konzerten ändern sich höchstens mal ein paar songs in der reihenfolge und 2-3 songs werden ausgetauscht.
    also ein nicht ganz perfekte, spontane band ist mir lieber als eine 100% fehlerfreie einstudierte show.
    falls das ein beatsteaks liest: ihr seid immer noch meine lieblingsband :s-liebe:, aber ein bischen kritik muss auch mal sein..
    ich kann auch verstehn das man sich nicht für die hinterherreisende gesellschaft extrawürste ausdenkt, aber so ein wenig abwechslung ist nicht verkehrt..

    <p><strong>Zwingt das Leben Dich mal wieder in die Knie !! "Tanz einfach Limbo" </strong><img src="http://beatsteaks-forum.de/forum/images/smilies/emojione/1f606.png" class="smiley" alt=":D" height="23" srcset="http://beatsteaks-forum.de/forum/images/smilies/emojione/1f606@2x.png 2x"> !!<br><img src="http://beatsteaks.com/assets/bin/ajax201304.gif"></p>

  • Gegen ein paar ältere Sachen hätt ich auch nichts, im Gegenteil. Aber mal ehrlich, dass 'ne Band ihre "Hits" spielen muss, wenn sie auftritt, ist doch irgendwo klar, oder?


    Ich war z.B. mit 'ner Freundin im Palladium bei den Beatsteaks, die zum ersten Mal live da war. Da ist mir das nochmal extremer aufgefallen als sonst - man nimmt Band und Songs halt völlig anders wahr, wenn man sie zum x-ten Mal live sieht und hört. Das ändert aber doch nix dran, dass geschätzte 80% des Publikums genau wegen dieser Songs überhaupt da sind und enttäuscht wären, wenn die nicht gespielt würden. Meine Freundin ging halt zu IDCALAYS und Hand in Hand am meisten ab, weil das die ersten BS-Lieder waren, die sie bewusst wahrgenommen hatte, genau wie große Teile des Publikums, während ich halt mittlerweile meistens eher ein bisschen gelangweilt davon bin. Aber irgendwie ist man da ja auch selber Schuld, wenn man so viele Konzerte macht.


    Ideallösung wäre, finde ich, 'ne etwas längere Setlist. Ich mag eigentlich keine Leute, die immer nur meckern, aber (knapp) anderthalb Stunden ist echt kurz. Auch bei angeschlagener Stimme (lasst halt Thomas/Bernd/Peter mal wieder mehr ran *g*) und höherem Schwitz-Faktor als bei den meisten anderen Bands... vier, fünf weitere Lieder könnten doch echt nicht schaden, oder? Bevorzugt natürlich von den ersten drei Alben. ;)


    Edit: fällt mir grade noch ein. Für Clubgigs gilt obiges nur begrenzt... Ich finde, da kann man ruhig mal etwas mehr experimentieren, was die Setliste - und ältere Sachen - angeht.


    Und zu Hey Du: mich nervt's auch ein bisschen mittlerweile. Aber Leute, die es noch nie gesehen haben, finden's halt immer toll. Wär doch auch irgendwie blöd, wenn die es nicht zu Gesicht bekommen würden, nur weil wir so bescheuert sind und ständig zu Konzerten rennen, oder?

  • Gegen ein paar ältere Sachen hätt ich auch nichts, im Gegenteil. Aber mal ehrlich, dass 'ne Band ihre "Hits" spielen muss, wenn sie auftritt, ist doch irgendwo klar, oder?


    Ich war z.B. mit 'ner Freundin im Palladium bei den Beatsteaks, die zum ersten Mal live da war. Da ist mir das nochmal extremer aufgefallen als sonst - man nimmt Band und Songs halt völlig anders wahr, wenn man sie zum x-ten Mal live sieht und hört. Das ändert aber doch nix dran, dass geschätzte 80% des Publikums genau wegen dieser Songs überhaupt da sind und enttäuscht wären, wenn die nicht gespielt würden. Meine Freundin ging halt zu IDCALAYS und Hand in Hand am meisten ab, weil das die ersten BS-Lieder waren, die sie bewusst wahrgenommen hatte, genau wie große Teile des Publikums, während ich halt mittlerweile meistens eher ein bisschen gelangweilt davon bin. Aber irgendwie ist man da ja auch selber Schuld, wenn man so viele Konzerte macht.


    Ideallösung wäre, finde ich, 'ne etwas längere Setlist. Ich mag eigentlich keine Leute, die immer nur meckern, aber (knapp) anderthalb Stunden ist echt kurz. Auch bei angeschlagener Stimme (lasst halt Thomas/Bernd/Peter mal wieder mehr ran *g*) und höherem Schwitz-Faktor als bei den meisten anderen Bands... vier, fünf weitere Lieder könnten doch echt nicht schaden, oder? Bevorzugt natürlich von den ersten drei Alben. ;)


    Edit: fällt mir grade noch ein. Für Clubgigs gilt obiges nur begrenzt... Ich finde, da kann man ruhig mal etwas mehr experimentieren, was die Setliste - und ältere Sachen - angeht.


    Und zu Hey Du: mich nervt's auch ein bisschen mittlerweile. Aber Leute, die es noch nie gesehen haben, finden's halt immer toll. Wär doch auch irgendwie blöd, wenn die es nicht zu Gesicht bekommen würden, nur weil wir so bescheuert sind und ständig zu Konzerten rennen, oder?

  • Zitat

    Original von feindrehfilter
    und "hey du" kann ich auch nicht mehr hören...


    da stimm ich dir absolut zu...wenn es einen echt nervigen song gibt dann ist das hey du....dieses lied geht mir sowas von auf den geist...dadrüber könnt ich mich echt ewig aufregen!!und ich wär dafür endlich wiede rmehr von 48/49 zu spielen.....finde dieses album klasse und wenn schon alte sachen dann 48/49 :D


    "Sag Mir Doch Das Es Besser Wird Wenn Es Zeit Ist!
    Oder Knall Mich Um-Einfach So"


    Tubostaat-Monstermutter

  • Zitat

    Original von feindrehfilter
    und "hey du" kann ich auch nicht mehr hören...


    da stimm ich dir absolut zu...wenn es einen echt nervigen song gibt dann ist das hey du....dieses lied geht mir sowas von auf den geist...dadrüber könnt ich mich echt ewig aufregen!!und ich wär dafür endlich wiede rmehr von 48/49 zu spielen.....finde dieses album klasse und wenn schon alte sachen dann 48/49 :D


    "Sag Mir Doch Das Es Besser Wird Wenn Es Zeit Ist!
    Oder Knall Mich Um-Einfach So"


    Tubostaat-Monstermutter

  • Naja ich seh das ähnlich wie Winner. Auch wenn man schon ein paar mal auf einem Konzert war und die Singles nicht mehr hören kann, finde ich es verständlich wenn die gespielt werden. Klar geht mir Hello Joe und Hand In Hand mittlerweile richtig auf den Sack, aber naja Singles werden halt nun mal gespielt und damit kommen halt neue Konzertgänger auch auf ihre Kosten. Mir geht es eher da um so Sachen wie Atomic Love, She Was Great, Hey Du, Ain´t Complaining, Barfrau, Badfish...Klar sind das alles hammer Lieder, aber die kennt man zum einen auch von der letzten Tour in und auswendig und zweitens sind das die Lieder die Platz machen können für andere alte Lieder, was eine Single eher nicht kann. Wie gesagt ich habe nichts dagegen wenn viel von Limbo gespielt wird (ist ja schließlich auch "Limbo Messiah"-Tour), aber warum halb Smack Smash durchgespielt werden muss und man Launched,48/49 und Living Targets fast Komplett ausser Acht lässt, versteh ich nicht. Wenn man sich mal vor Augen führt das von 48/49 nur "Schlecht" gespielt wird, finde ich das echt schon ein bisschen arm. Und jetzt soll keiner ankommen dafür spielen sie 3 mal Barfrau ;) . Ich wünsche mir auch einfach mehr Abwechslung, nichts gegen neue Songs vom neuen Album, aber es muss schon eine gesunde Mischung aus allen sein und nicht eben nur aus fast 2 erfolgreichen Alben.

  • Naja ich seh das ähnlich wie Winner. Auch wenn man schon ein paar mal auf einem Konzert war und die Singles nicht mehr hören kann, finde ich es verständlich wenn die gespielt werden. Klar geht mir Hello Joe und Hand In Hand mittlerweile richtig auf den Sack, aber naja Singles werden halt nun mal gespielt und damit kommen halt neue Konzertgänger auch auf ihre Kosten. Mir geht es eher da um so Sachen wie Atomic Love, She Was Great, Hey Du, Ain´t Complaining, Barfrau, Badfish...Klar sind das alles hammer Lieder, aber die kennt man zum einen auch von der letzten Tour in und auswendig und zweitens sind das die Lieder die Platz machen können für andere alte Lieder, was eine Single eher nicht kann. Wie gesagt ich habe nichts dagegen wenn viel von Limbo gespielt wird (ist ja schließlich auch "Limbo Messiah"-Tour), aber warum halb Smack Smash durchgespielt werden muss und man Launched,48/49 und Living Targets fast Komplett ausser Acht lässt, versteh ich nicht. Wenn man sich mal vor Augen führt das von 48/49 nur "Schlecht" gespielt wird, finde ich das echt schon ein bisschen arm. Und jetzt soll keiner ankommen dafür spielen sie 3 mal Barfrau ;) . Ich wünsche mir auch einfach mehr Abwechslung, nichts gegen neue Songs vom neuen Album, aber es muss schon eine gesunde Mischung aus allen sein und nicht eben nur aus fast 2 erfolgreichen Alben.

  • ich würd mal sagen, wir warten auf die deutschland konzerte ab..
    in ländern wo die steaks eher weniger bekannt sind spielen sie klarerweise auch die allergrößten hits um denen was zu geben was in den deutschsprachigen Ländern auch super funktioniert hat.


    ich denke & hoffe, dass das set sich bis zu den deutschland und österreich konzerten ändert, und ein paar mehr "unbekanntere" songs mit eingebaut werden, oder vllt wieder mal 1-2 covers..

  • ich würd mal sagen, wir warten auf die deutschland konzerte ab..
    in ländern wo die steaks eher weniger bekannt sind spielen sie klarerweise auch die allergrößten hits um denen was zu geben was in den deutschsprachigen Ländern auch super funktioniert hat.


    ich denke & hoffe, dass das set sich bis zu den deutschland und österreich konzerten ändert, und ein paar mehr "unbekanntere" songs mit eingebaut werden, oder vllt wieder mal 1-2 covers..

  • Wie war das? Sie spielen nichts mehr womit sie sich nicht mehr identifizieren können? Ich behaupte eher mal die sind gar nicht mehr dazu in der Lage die Knaller von (vor allem) "Launched" oder "Living Targets" in entsprechender Menge und Intensität zu spielen, danach müssen die Herren sicher erst mal in ein Sauerstoffzelt gesteckt werden. Sind ja auch nicht mehr die Jüngsten. ;) (Bißchen Provokation muß sein. :mrgreen: )


    Ich hab nach wie vor wahnsinnigen Spaß bei den Konzerten, egal wie oft ich sie schon gesehen habe, aber ich würde mich natürlich auch über etwas Abwechslung freuen. Hmm. Schade, daß sie sich so wenig trauen und oft so festgefahren sind. Aber einen Lichtblick gab's ja schon mal in Form von "Hello There" in Malmö. Da mußte ich mich erst mal kneifen. Das war 'ne schöne Überraschung. :D (Zwar auch ein Cover- aber eins mit Nostalgieeffekt.)
    Sowas wie "Hello Joe" hängt mir auch zum Hals raus- dabei mochte ich den so gerne mal... allerdings ist es auch schön zu sehen wie die Leute es abfeiern. Ist ja auch gut so. Aber wie Line schon sagte.. ein paar mehr ältere Songs zusätzlich auf die Setlist und alle sind glücklich. Wenn da halt nicht das Sauerstoffzeltproblem wäre... 8)


    @.badbrain
    An genau das glaub ich bei den größeren Konzerten nicht. Naja man weiß es nicht.
    Und was Covers angeht. Das machen sie ja wirklich gut, aber sie haben doch so viele tolle EIGENE Songs!! :(
    Und dann machen sie mal sowas Geiles wie ein Sonics-Cover und nach einmal spielen verschwindet es wieder in der Versenkung und "Hey Du" wird bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag gespielt. Dumme Band. An unangebrachter Stelle viel zu mäkelig und kritisch mit sich selber. :(

  • Wie war das? Sie spielen nichts mehr womit sie sich nicht mehr identifizieren können? Ich behaupte eher mal die sind gar nicht mehr dazu in der Lage die Knaller von (vor allem) "Launched" oder "Living Targets" in entsprechender Menge und Intensität zu spielen, danach müssen die Herren sicher erst mal in ein Sauerstoffzelt gesteckt werden. Sind ja auch nicht mehr die Jüngsten. ;) (Bißchen Provokation muß sein. :mrgreen: )


    Ich hab nach wie vor wahnsinnigen Spaß bei den Konzerten, egal wie oft ich sie schon gesehen habe, aber ich würde mich natürlich auch über etwas Abwechslung freuen. Hmm. Schade, daß sie sich so wenig trauen und oft so festgefahren sind. Aber einen Lichtblick gab's ja schon mal in Form von "Hello There" in Malmö. Da mußte ich mich erst mal kneifen. Das war 'ne schöne Überraschung. :D (Zwar auch ein Cover- aber eins mit Nostalgieeffekt.)
    Sowas wie "Hello Joe" hängt mir auch zum Hals raus- dabei mochte ich den so gerne mal... allerdings ist es auch schön zu sehen wie die Leute es abfeiern. Ist ja auch gut so. Aber wie Line schon sagte.. ein paar mehr ältere Songs zusätzlich auf die Setlist und alle sind glücklich. Wenn da halt nicht das Sauerstoffzeltproblem wäre... 8)


    @.badbrain
    An genau das glaub ich bei den größeren Konzerten nicht. Naja man weiß es nicht.
    Und was Covers angeht. Das machen sie ja wirklich gut, aber sie haben doch so viele tolle EIGENE Songs!! :(
    Und dann machen sie mal sowas Geiles wie ein Sonics-Cover und nach einmal spielen verschwindet es wieder in der Versenkung und "Hey Du" wird bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag gespielt. Dumme Band. An unangebrachter Stelle viel zu mäkelig und kritisch mit sich selber. :(

  • Hey du ist doch das Lied um mal wieder nch Luft schnappen zu können :D


    Was mirch so richtig stört ist "She was great" o.O ...
    Ich wünsch die mehr Songs von Launched..
    "Shut up stand up" oder "2o´clock" *__*
    Aber nee..mal sehen wies in Stuttgart aussieht..dann mekcer ich weiter oder hör auf..je nachdem wie gut das KOnezrt dann war ^^

  • Hey du ist doch das Lied um mal wieder nch Luft schnappen zu können :D


    Was mirch so richtig stört ist "She was great" o.O ...
    Ich wünsch die mehr Songs von Launched..
    "Shut up stand up" oder "2o´clock" *__*
    Aber nee..mal sehen wies in Stuttgart aussieht..dann mekcer ich weiter oder hör auf..je nachdem wie gut das KOnezrt dann war ^^

  • Also das sie die ganzen "Hits" spielen ist sowieso klar, darauf warten halt auch viele Konzertgänger, und das ist auch voll in Ordnung. Also Abwechslung ist schon nicht schlecht, und ich hab das eigentlich noch nie so bei nem BS Konzert empfunden, dass es keine gab. Ich war jetzt aber auch auf keinen aktuellen Konzert, somit kann ich da auch nicht allzu viel darüber sagen. Ich finde nur dass letztes Jahr jedes Konzert (und ich war auf einigen :mrgreen:) immer etwas anderes und etwas besonderes war. Also wegen den paar Singles die sie spielen mach ich mir jetzt nicht ins Hemd ;) 
    Und wegen den 1 1/2 Stunden Konzertdauer: Vielleicht ändert sich das wieder, und sie machen das zur Zeit nur weil sie sich (bes. ATW) nicht gleich wieder überfordern wollen? Nur ne Theorie...

  • Also das sie die ganzen "Hits" spielen ist sowieso klar, darauf warten halt auch viele Konzertgänger, und das ist auch voll in Ordnung. Also Abwechslung ist schon nicht schlecht, und ich hab das eigentlich noch nie so bei nem BS Konzert empfunden, dass es keine gab. Ich war jetzt aber auch auf keinen aktuellen Konzert, somit kann ich da auch nicht allzu viel darüber sagen. Ich finde nur dass letztes Jahr jedes Konzert (und ich war auf einigen :mrgreen:) immer etwas anderes und etwas besonderes war. Also wegen den paar Singles die sie spielen mach ich mir jetzt nicht ins Hemd ;) 
    Und wegen den 1 1/2 Stunden Konzertdauer: Vielleicht ändert sich das wieder, und sie machen das zur Zeit nur weil sie sich (bes. ATW) nicht gleich wieder überfordern wollen? Nur ne Theorie...

  • Zitat

    Original von Pennsocke
    Hey du ist doch das Lied um mal wieder nch Luft schnappen zu können :D


    Könnte man ja auch mal gegen ein anderes ruhigeres Lied tauschen? Ich favorisiere da nach wie vor "Marmelade und Himbeereis". Auch ein Cover. Singt auch nicht Arnim. Publikum und Arnim können Luft holen. Alles schick.
    Und das Lied ist einfach wunderbar. :s-liebe:


    Edit:
    Zu der Konzertdauer. Die wird allgemein immer kürzer- nicht nur bei Beatsteaks. Das ist einfach so. Leider. Richtig scheiße finde ich nur auf der Homepage doppelte Konzertlänge anzukündigen- womit sowieso keiner wirklich rechnete das dann bei Konzertbeginn nochmal zu sagen und dann doch nur die gewohnte Zeit zu spielen. Wie dreist kann man die Leute eigentlich anlügen? Das fand ich wirklich daneben von Arnim.
    Solche Ansagen nehme ich normal eh nie für voll und lache mich drüber kaputt aber in dem Zusammenhang hätte das nicht sein müssen. (Amsterdam)

  • Zitat

    Original von Pennsocke
    Hey du ist doch das Lied um mal wieder nch Luft schnappen zu können :D


    Könnte man ja auch mal gegen ein anderes ruhigeres Lied tauschen? Ich favorisiere da nach wie vor "Marmelade und Himbeereis". Auch ein Cover. Singt auch nicht Arnim. Publikum und Arnim können Luft holen. Alles schick.
    Und das Lied ist einfach wunderbar. :s-liebe:


    Edit:
    Zu der Konzertdauer. Die wird allgemein immer kürzer- nicht nur bei Beatsteaks. Das ist einfach so. Leider. Richtig scheiße finde ich nur auf der Homepage doppelte Konzertlänge anzukündigen- womit sowieso keiner wirklich rechnete das dann bei Konzertbeginn nochmal zu sagen und dann doch nur die gewohnte Zeit zu spielen. Wie dreist kann man die Leute eigentlich anlügen? Das fand ich wirklich daneben von Arnim.
    Solche Ansagen nehme ich normal eh nie für voll und lache mich drüber kaputt aber in dem Zusammenhang hätte das nicht sein müssen. (Amsterdam)